Login Form

Geburtstage

Heutige Geburtstage
Keine
Kommende Geburtstage
Davido - 01.07.
Ritschi - 13.07.
Jakob - 26.07.
Emir - 28.07.
Sido - 03.08.

Besucherzähler

Heute18
Gestern25
Woche85
Monat391
Insgesamt47594

Aktuell sind 22 Gäste und keine Mitglieder online

Spiel gegen Weilbach

21.06.18
19 Uhr
Arena Bach


Training

28.06.2018
Beginn um 19:00 Uhr
WU Treffpunkt 18:30 Uhr


Moosham 2013

Wie wahrscheinlich schon von vielen erwartet, hier ein kleiner Nachbericht unseres glorreichen 2. Platzes beim Mooshamer Turnier.  Alles begann mit einer schweren Auslosung unserer Truppe. So wurden wir als erste Mannschaft in die Gruppe B gezogen. Unsere Gegner lauteten: Brandys Bar, Bademeister, Senioren Niederthalheim, BC Moosham und die Stopplosen. Alles im allen eine wirklich schwere Gruppe.

So kam es, das sich 8 furchtlose Spieler auf zum Turnier machten. Diese waren Harry, Voiti, Benji, Hinti, Ritschie, Franz, David und unser Aushilfstorwart Mike.

So gegen halb 10 waren wir dann endlich mit unserem ersten Spiel gegen Brandys Bar an der Reihe. In einem sehr disziplinierten Spiel bezwangen wir sie mit 5:0. Im zweiten Spiel ging es dann gegen die Bademeister, die ansich die stärkste Truppe in unserer Gruppe sein sollte. Auch hier erkämpften wir uns ein respektables 1:1. So konnte es ruhig weitergehen. Die Senioren aus Niederthalheim gingen danach mit 2:1 als Verlierer vom Platz. So mancher Spieler war ziemlich sauer über unsere, in seinen Augen ruppige Spielweise. Wir ließen uns aber nicht beirren und bezwangen den BC Moosham mit 5:0. Als letztes Vorrundenspiel war nun die Stopplosen an der Reihe, die ebenfalls ohne Gegentor mit 2:0 bezwungen wurden.  So wurde es noch einmal spannend ob es für uns zum Gruppensieg reichen würde. Jedoch mit so einer überragenden Torquote von 15:2 war es fast unmöglich für die Bademeister uns noch vom 1. Gruppenplatz zu verdrängen. Es war geschafft, wir waren im Fiiiiiiinaaaaaaaaaaleee oh oh.

Dieses war aber eigentlich unmöglich zu gewinnen, da es anscheinend doch möglich war, an dem Turnier teilzunehmen ohne das man eine reine Hobbytruppe war. Aber egal, wir sind trotz 5:0 Niederlage mächtig stolz auf das was wir geschafft haben. Keiner hätte geglaubt das wir soweit kommen. An so einem Tag kann man eigentlich nur die Mannschaftleistung hervorheben. Sie war diszipliniert und hochkonzentriert bei der Sache und jeder hat sich mit mehr als 100% eingebracht. So macht sogar Hallenturnier Spaß. Einziger wirklich großer Wehrmutstropfen ist die schwere Verletzung von Harry, der ohne gegenerische Einwirkung sich einen Kreuzbandriss zugezogen hat. Auch einen großen Dank an unseren Aushilfstorwart Mike, der uns mit der ein oder anderen Parade kräftig unterstützt hat.

Alt gegen Jung

Nachdem das Spiel gegen Fa. Stetor abgesagt wurde, haben wir uns kurzfristig dazu entschieden, ein Spiel Alt gegen Jung auf Kleinfeld auszutragen. Auf der einen Seite mit den Jungen Voiti, Riedler Simon, DonPedro und Ritschi und auf der anderen Seite die "Alten" Würtsch, Robert, Harry und David. Vom Papier her eine sehr ausgeglichene Sache. Was aber dann geschah lässt sich mit wenigen Worten beschreiben: Zuckerpässe, durchdachtes Aufbauspiel und Spielwitz. Das alles war auf Seiten der "Alten" zu sehen. Das Endergebnis mit 19:9 soll hier nur eine Randnotiz bleiben. Beim nächsten Mal noch ein wenig mehr üben, dann wirds nicht ganz so brutal Lachend

Und wir können es doch!

 

Lange mussten wir darauf warten, aber zum Ende der Aussensaison hat es dann endlich mit dem 1. Sieg auf Großfeld geklappt. Mit 6:1 wurde Geiersberg wieder nach Hause geschickt. Es war durchwegs eine starke Mannschaftsleistung. Jeder hat seine Leistung gebracht und war auch voll konzentriert. Wichtig war eine stabile Abwehr und das vorne die "Dinger" gemacht wurden. Von Anfang an ließen wir keinen Zweifel daran aufkommen, das wir am Ende des Spiels als Sieger vom Platz gehen wollten. Auch wenn es ab und zu wieder einmal etwas Wild wurde, sahen wir schöne Pässe und auch gute Abschlüsse. So macht das ganze Spaß, und darauf lässt sich fürs nächste Jahr aufbauen. Anschließend gab es noch eine zünftige Würstl Jausn und fürs leibliche Wohl (Bier) wurde unsererseits auch gesorgt. Viele der Geiersberg Spieler sind auch noch geblieben, und ich hoffe Ihnen hat es auch gefallen. Sie waren ein würdiger und netter Gegner, und wir wollen hoffen, das man sich in Freundschaft im nächsten Jahr wieder matchen kann.

Hausruckliga

 

 

Wetter

WetterOnline
Das Wetter für
Vöcklabruck

Diese Webseite verwendet Cookies, um Ihnen ein angenehmeres Surfen zu ermöglichen. Mehr Infos